Essstörungen

Wir kooperieren eng mit der „Beratungsstelle zu Essstörungen waagnis".
waagnis ist 2009 aus dem FGZ hervorgegangen und wurde als eigener Verein gegründet. Wir arbeiten zusammen mit waagnis in einem Gemeinschaftsbüro.

Terminvereinbarungen für die Beratungen sind direkt bei waagnis unter der Telefonnummer 0941 5998606 oder per Mail unter info@waagnis.de möglich. Die Beratungen sind kostenlos.

Außerdem werden Selbsthilfegruppen für Betroffene angeboten. Es gibt auch eine Selbsthilfegruppe für Anghörige von Betroffenen.

Das FGZ organisiert Vorträge, Kurse, Filmabende und ähnliches zum Thema Essstörungen.

Veranstaltungen zum Thema

Montag, 12. November 2018

Welche Auswirkungen hat Magersucht auf den Körper? Welche Untersuchungen sind sinnvoll? Welche Schädigungen sind behandelbar?

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis statt und kann auch von Männern besucht werden.

 

Termin: Mo. 12. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 9. Nov. anmelden
Referentin: Dr. Eva Dietmaier, Internistin
Gebühr: 6,-/4,- €

Samstag, 1. Dezember 2018

Tanztherapeutische Übungen stärken eine gesunde und freudvolle Körper- und Selbstwahrnehmung. Durch wertschätzende Aufmerksamkeit lenken wir heilsam Energie zu Körper, Seele und Geist. Die Übungen sind geführt und werden achtsam begleitet.
Eingeladen sind auch Frauen, die nach traumatischen Erfahrungen oder im Rahmen einer Essstörung den Bezug zu ihrem Körper verloren haben oder sich wieder mehr mit ihrem Körper anfreunden wollen.

Ohne Vorkenntnisse in Selbsterfahrung und Tanz.

 

Termin: Sa. 1. Dez., 10:00-12:00 und 13:00-15:00
Gebühr: 40,- €