Start

kleine Gruppen

schöne Atmosphäre

individuelle Betreuung

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 23. Januar 2021

Durch heilsame Übungen wie Meditation, Kontakt mit deinem inneren Kind, Selbstwahrnehmungs-, Atem-und Klopftechniken und „Sich-von-der-Seele-schreiben“ kannst du Seelenballast loslassen.

Termin: Sa. 23. Januar, 13:30-16:30 Uhr
Gebühr: 45,- € *

Samstag, 30. Januar 2021

Tanztherapeutische Übungen stärken eine gesunde und freudvolle Körper- und Selbstwahrnehmung Eingeladen sind auch Frauen, die nach traumatischen Erfahrungen oder im Rahmen einer Essstörung den Bezug zu ihrem Körper verloren haben oder sich wieder mehr mit ihrem Körper anfreunden wollen. – Ohne Vorkenntnisse in Selbsterfahrung und Tanz.

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis.

Termin: Sa. 30. Januar, 14.00-18.30 Uhr (30 Min. Pause)
Gebühr: 27,- € *

Sonntag, 31. Januar 2021

Anfang Februar ist es zum ersten Mal deutlich spürbar, dass das Licht zurück kommt und die Tage länger werden. Sie Samen beginnen im Schutz der Erde zu keimen. Dem wollen wir auch in uns selbst nachspüren, herausfinden, wofür unser Licht in diesem Jahr leuchten soll und dafür auch symbolisch einen Samen in die Erde pflanzen.

Termin: So. 31. Januar, 16.00-19.00 Uhr
Ort: Naturheilpraxis Catherine Weitzdörfer, Agnesstraße 48, 93049 Regensburg
Gebühr: 45,- € *

Samstag, 6. Februar 2021

Vielen Frauen fällt es schwer, für sich und ihre Bedürfnisse einzustehen. Dabei helfen schon kleine „Tricks“ aus der Theaterwelt, die eigene Wirkung auf andere positiv zu verändern. In diesem Workshop probieren wir das in geschütztem Umfeld aus. – Keine Vorkenntnisse nötig!

Voraussetzungen und Ablauf:

Zur Teilnahme benötigen Sie einen Laptop/PC, ein Tablet oder ein Mobiltelefon mit Kamera und Lautsprecher. Fragen können nach Freigabe durch Ihr Mikrofon oder per Chatfunktion gestellt werden. Als Plattform wird Zoom benutzt. Diese müssen Sie zwar installieren, Sie brauchen jeodch keinen Acoount erstellen.
Sie bekommen am Tag der Veranstaltung einen Einladungs-Link zugeschickt, über den Sie am
Seminarteilnehmen können. Der Link lässt sich ganz einfach im Browser öffnen!

 

 

 

 

Termin: Sa. 6. Februar, 13:00-16:00 Uhr
Gebühr: 30,- €*

Freitag, 26. Februar 2021

Legen Sie die Gesundheit Ihrer Brüste in erfahrene Hände – Ihre eigenen. Wohlgefühl und Sicherheit durch achtsame Selbstuntersuchung.
In kleiner Gruppe und geschützter Atmosphäre erhalten wir grundlegendes Wissen über den Aufbau unserer Brüste, lernen eine einfache Selbstuntersuchungsmethode und nehmen liebevoll Kontakt auf mit diesen ganz besonderen Körperteilen – einem Symbol unserer Weiblichkeit.

Termin: Fr. 26.02.2021, 17.00-19.00
Gebühr: 30,- € *

Dienstag, 9. März 2021

Über die Hälfte der Weltbevölkerung ist weiblich. Und auch wenn es teilweise anders dargestellt wird, machen Frauen auch fast die Hälfte der in Deutschland Asyl Suchenden aus. Frauen sind auf der Flucht zusätzlichen Gefahren wie sexualisierter Gewalt und Menschenhandel ausgesetzt. In Deutschland kämpfen Organisationen wie SolWoDi e.V. (Solidarity with women in distress) für und mit den Frauen um Anerkennung und ein besseres Leben für alle. In diesem Vortrag geht es darum, inwiefern Frauen auf der Flucht von Menschenhandel und sexualisierter Gewalt betroffen sind, welche Formen es gibt und wie sich die Folgen der Traumatisierungen erkennen lassen. Nicht zuletzt soll dieser Abend Mut machen, indem wir Möglichkeiten zur Unterstützung und gegenseitigen Solidarität erkennen.

In Kooperation mit der Gleichstellungsstelle Regensburg.

 

 

Eva Danner, Sozialpädagogin (B.A.)

Gebühr

8,-/4,-€

Termin

Di. 1. Dezember, 19.00-21.00

Termin: Di. 09.13.2021, 19:00, bitte bis Fr. 5. März, anmelden
Referentin: Eva Danner, Sozialpädagogin (B.A.), Mitarbeiterin bei SOLWODI e. V. Regensburg
Gebühr: 8,-/4,- €

*Ermäßigung ist bei finanziellem Engpass nach Selbsteinschätzung bis zu 50 Prozent möglich.

 

Anmeldungen direkt über fgz-regensburg@gmx.de

Unser Kontaktformular wird gerade neu eingerichtet.

 

Unsere neue Themenreihe im Herbst-Wintersemester:

„Frauensolidarität im Migrationsprozess“

Über die Hälfte der Weltbevölkerung ist weiblich. Und auch wenn es teilweise anders dargestellt wird, machen Frauen auch fast die Hälfte der in Deutschland Asyl-Suchenden aus. Frauen sind auf der Flucht zusätzlichen Gefahren wie sexualisierter Gewalt ausgesetzt. Deshalb will das Frauengesundheitszentrum sich im Herbst-/Wintersemester den Themen Sexismus und Rassismus öffnen, um längerfristig auch Frauen im Migrationsprozess einen Raum für seelische und körperliche Belangen zu bieten. Ziel der Themenreihe ist es, über gesellschaftlich-politische Missstände aufzuklären und Möglichkeiten zur Veränderung aufzuzeigen.

 

Neue Öffnungszeiten:
Montag         18.00-20.00 Uhr
Mittwoch      13.00-15.00 Uhr
Freitag          09.00-12.00 Uhr

 

Ihre Unterstützung für unsere Arbeit:

Fördermitglied werden – vor allem in Zeiten der Corona-Krise!

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit für Frauengesundheit und sichern das Weiterleben des FGZ.

Wir wünschen Ihnen allen Gesundheit und Zuversicht in diesen „anderen“ Zeiten!
Ihre FGZ-Teamfrauen


Wir freuen uns auch auf einen Besuch auf Facebook facebook