Vorträge

Veranstaltungen zum Thema

Montag, 10. Oktober 2022

Stimmungsschwankungen, heftige Schmerzen, starke Blutungen - dagegen gibt es sanfte und nachhaltige Hilfe aus der Natur, ebenso wie bei Zysten oder Myomen.

 

Termin: Mo. 10. Okt., 20:00, bitte bis Fr. 7. Okt. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Montag, 17. Oktober 2022

Als Frau sicher feiern zu gehen, ist keine Selbstverständlichkeit. Wie es doch gelingen kann, klären wir u. a. anhand folgender Fragen: Wie kann ich mich gegen Anmache wehren? Wie komme ich sicher nach Hause? Was tun, wenn es doch zu einem Übergriff gekommen ist? Wir lassen uns den Spaß nicht nehmen!

In Kooperation mit den Gleichstellungsstellen Stadt und Landkreis Regensburg

Termin: Mo. 17. Okt., 20:00, bitte bis Fr. 14. Okt. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Als Frau sicher feiern zu gehen, ist keine Selbstverständlichkeit. Wie es doch gelingen kann, klären wir u. a. anhand folgender Fragen: Wie kann ich mich gegen Anmache wehren? Wie komme ich sicher nach Hause? Was tun, wenn es doch zu einem Übergriff gekommen ist? Wir lassen uns den Spaß nicht nehmen!

In Kooperation mit den Gleichstellungsstellen Stadt und Landkreis Regensburg

Termin: Mo. 17. Okt., 20:00, bitte bis Fr. 14. Okt. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Als Frau sicher feiern zu gehen, ist keine Selbstverständlichkeit. Wie es doch gelingen kann, klären wir u. a. anhand folgender Fragen: Wie kann ich mich gegen Anmache wehren? Wie komme ich sicher nach Hause? Was tun, wenn es doch zu einem Übergriff gekommen ist? Wir lassen uns den Spaß nicht nehmen!

In Kooperation mit den Gleichstellungsstellen Stadt und Landkreis Regensburg

Termin: Mo. 17. Okt., 20:00, bitte bis Fr. 14. Okt. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Als Frau sicher feiern zu gehen, ist keine Selbstverständlichkeit. Wie es doch gelingen kann, klären wir u. a. anhand folgender Fragen: Wie kann ich mich gegen Anmache wehren? Wie komme ich sicher nach Hause? Was tun, wenn es doch zu einem Übergriff gekommen ist? Wir lassen uns den Spaß nicht nehmen!

In Kooperation mit den Gleichstellungsstellen Stadt und Landkreis Regensburg

Termin: Mo. 17. Okt., 20:00, bitte bis Fr. 14. Okt. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Montag, 24. Oktober 2022

Lesung zum Thema „Wie schützt frau sich gegen Gewalt?“ in Interaktion mit Selbstverteidigung. Wie können sich Frauen gegen verbale oder körperliche Gewalt zur Wehr setzen? Mit dieser Frage haben sich drei Autorinnen des VS Ostbayern (Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe) auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse unter dem Motto „Wehr dich!“ präsentieren Sie jetzt in literarischer Form im Rahmen von Regensburg liest ein Buch mit einer Lesung. Zwischen den Beiträgen der Regensburger Autorinnen Hilde Artmeier, Angela Kreuz und Thyra Thorn wird FGZ-Dozentin Brigitte Schröder einige Selbstverteidigungstechniken zeigen.

In Kooperation mit dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und dem EBW

Image removed.Image removed.

 

 

Termin: Mo. 24. Okt., 19:00-20:30, bitte bis Fr. 21.10. anmelden
Referentin: Brigitte Schröder, Selbstbehauptungslehrerin
Gebühr: Eintritt frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Lesung zum Thema „Wie schützt frau sich gegen Gewalt?“ in Interaktion mit Selbstverteidigung. Wie können sich Frauen gegen verbale oder körperliche Gewalt zur Wehr setzen? Mit dieser Frage haben sich drei Autorinnen des VS Ostbayern (Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe) auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse unter dem Motto „Wehr dich!“ präsentieren Sie jetzt in literarischer Form im Rahmen von Regensburg liest ein Buch mit einer Lesung. Zwischen den Beiträgen der Regensburger Autorinnen Hilde Artmeier, Angela Kreuz und Thyra Thorn wird FGZ-Dozentin Brigitte Schröder einige Selbstverteidigungstechniken zeigen.

In Kooperation mit dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und dem EBW

Image removed.Image removed.

 

 

Termin: Mo. 24. Okt., 19:00-20:30, bitte bis Fr. 21.10. anmelden
Referentin: Brigitte Schröder, Selbstbehauptungslehrerin
Gebühr: Eintritt frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Lesung zum Thema „Wie schützt frau sich gegen Gewalt?“ in Interaktion mit Selbstverteidigung. Wie können sich Frauen gegen verbale oder körperliche Gewalt zur Wehr setzen? Mit dieser Frage haben sich drei Autorinnen des VS Ostbayern (Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe) auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse unter dem Motto „Wehr dich!“ präsentieren Sie jetzt in literarischer Form im Rahmen von Regensburg liest ein Buch mit einer Lesung. Zwischen den Beiträgen der Regensburger Autorinnen Hilde Artmeier, Angela Kreuz und Thyra Thorn wird FGZ-Dozentin Brigitte Schröder einige Selbstverteidigungstechniken zeigen.

In Kooperation mit dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und dem EBW

Image removed.Image removed.

 

 

Termin: Mo. 24. Okt., 19:00-20:30, bitte bis Fr. 21.10. anmelden
Referentin: Brigitte Schröder, Selbstbehauptungslehrerin
Gebühr: Eintritt frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Lesung zum Thema „Wie schützt frau sich gegen Gewalt?“ in Interaktion mit Selbstverteidigung. Wie können sich Frauen gegen verbale oder körperliche Gewalt zur Wehr setzen? Mit dieser Frage haben sich drei Autorinnen des VS Ostbayern (Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe) auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse unter dem Motto „Wehr dich!“ präsentieren Sie jetzt in literarischer Form im Rahmen von Regensburg liest ein Buch mit einer Lesung. Zwischen den Beiträgen der Regensburger Autorinnen Hilde Artmeier, Angela Kreuz und Thyra Thorn wird FGZ-Dozentin Brigitte Schröder einige Selbstverteidigungstechniken zeigen.

In Kooperation mit dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und dem EBW

Image removed.Image removed.

 

 

Termin: Mo. 24. Okt., 19:00-20:30, bitte bis Fr. 21.10. anmelden
Referentin: Brigitte Schröder, Selbstbehauptungslehrerin
Gebühr: Eintritt frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Montag, 7. November 2022

Was ist Yoni Steaming? Wie wirkt sich ein vaginales Dampfbad auf deinen Schoßraum aus? Welche Kräuter sind dafür geeignet? Was gibt es dabei zu beachten und wie funktioniert das Ganze überhaupt? Antworten darauf und warum es sich lohnt, das Dampfen in deinen Alltag zu integrieren, erfährst du von mir an diesem Abend kompakt zusammengefasst, sodass du danach gleich starten kannst.

Termin: Mo. 7. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 4. Nov. anmelden
Referentin: Diana Damian, Peristeam-Hydrotherapist, Ayurveda-Coach
Gebühr: 8,-/4,- €

Was ist Yoni Steaming? Wie wirkt sich ein vaginales Dampfbad auf deinen Schoßraum aus? Welche Kräuter sind dafür geeignet? Was gibt es dabei zu beachten und wie funktioniert das Ganze überhaupt? Antworten darauf und warum es sich lohnt, das Dampfen in deinen Alltag zu integrieren, erfährst du von mir an diesem Abend kompakt zusammengefasst, sodass du danach gleich starten kannst.

Termin: Mo. 7. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 4. Nov. anmelden
Referentin: Diana Damian, Peristeam-Hydrotherapist, Ayurveda-Coach
Gebühr: 8,-/4,- €

Was ist Yoni Steaming? Wie wirkt sich ein vaginales Dampfbad auf deinen Schoßraum aus? Welche Kräuter sind dafür geeignet? Was gibt es dabei zu beachten und wie funktioniert das Ganze überhaupt? Antworten darauf und warum es sich lohnt, das Dampfen in deinen Alltag zu integrieren, erfährst du von mir an diesem Abend kompakt zusammengefasst, sodass du danach gleich starten kannst.

Termin: Mo. 7. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 4. Nov. anmelden
Referentin: Diana Damian, Peristeam-Hydrotherapist, Ayurveda-Coach
Gebühr: 8,-/4,- €

Was ist Yoni Steaming? Wie wirkt sich ein vaginales Dampfbad auf deinen Schoßraum aus? Welche Kräuter sind dafür geeignet? Was gibt es dabei zu beachten und wie funktioniert das Ganze überhaupt? Antworten darauf und warum es sich lohnt, das Dampfen in deinen Alltag zu integrieren, erfährst du von mir an diesem Abend kompakt zusammengefasst, sodass du danach gleich starten kannst.

Termin: Mo. 7. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 4. Nov. anmelden
Referentin: Diana Damian, Peristeam-Hydrotherapist, Ayurveda-Coach
Gebühr: 8,-/4,- €

Montag, 14. November 2022

„Alles, was da ist, will etwas Gutes“ (Michael Curse Kurth)

Kennst du das auch, dass du …

… zu hohe Ansprüche an dich stellst?

… dich oft bis zur Erschöpfung verausgabst?

… deine Fähigkeiten immer wieder kritisch hinterfragst oder sogar abwertest?

Gerade, wenn wir Neues wagen, einer Herausforderung gegenüber stehen oder uns in einer schwierigen Lebenssituation befinden, wird die Stimme unserer inneren Kritikerin besonders laut. Anstatt uns innerlich zu ermutigen, folgen wir oft einem inneren Muster, indem wir uns kritisieren, abwerten, anzweifeln. Sätze wie:

  • „Dafür bist du nicht gut genug“,
  • „Daran bist du selbst schuld“,
  • „Das interessiert ohnehin niemanden“ oder
  • „Das schaffst du eh nicht“

untergraben unseren Selbstwert und machen es uns schwer, mutig zu sein und für uns selbst einzustehen. Viele Menschen meinen, sie müssten diese kritischen Stimmen loswerden, zum Schweigen bringen oder sonst wie abstellen.

In diesem Vortrag zeige ich dir einen wirkungsvollen und klaren Weg, um tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen im Umgang mit deiner inneren Kritikerin zu bewirken. In dem Moment, in dem die innere Kritikerin dir zeigen kann, was sie Gutes für dich will, verändert sich der oft harsche Tonfall. So wird es möglich, dass sie dich einerseits vor Verletzungen oder Enttäuschung schützt und andererseits zulässt, dass du Neues wagst und freundlicher und vertrauensvoller auf dich selbst blickst. Das wirkt sich nicht nur positiv auf dich und dein Wohlbefinden aus, sondern auch auf deine Beziehungen

 

 

Termin: Mo. 14. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 11. Nov. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

„Alles, was da ist, will etwas Gutes“ (Michael Curse Kurth)

Kennst du das auch, dass du …

… zu hohe Ansprüche an dich stellst?

… dich oft bis zur Erschöpfung verausgabst?

… deine Fähigkeiten immer wieder kritisch hinterfragst oder sogar abwertest?

Gerade, wenn wir Neues wagen, einer Herausforderung gegenüber stehen oder uns in einer schwierigen Lebenssituation befinden, wird die Stimme unserer inneren Kritikerin besonders laut. Anstatt uns innerlich zu ermutigen, folgen wir oft einem inneren Muster, indem wir uns kritisieren, abwerten, anzweifeln. Sätze wie:

  • „Dafür bist du nicht gut genug“,
  • „Daran bist du selbst schuld“,
  • „Das interessiert ohnehin niemanden“ oder
  • „Das schaffst du eh nicht“

untergraben unseren Selbstwert und machen es uns schwer, mutig zu sein und für uns selbst einzustehen. Viele Menschen meinen, sie müssten diese kritischen Stimmen loswerden, zum Schweigen bringen oder sonst wie abstellen.

In diesem Vortrag zeige ich dir einen wirkungsvollen und klaren Weg, um tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen im Umgang mit deiner inneren Kritikerin zu bewirken. In dem Moment, in dem die innere Kritikerin dir zeigen kann, was sie Gutes für dich will, verändert sich der oft harsche Tonfall. So wird es möglich, dass sie dich einerseits vor Verletzungen oder Enttäuschung schützt und andererseits zulässt, dass du Neues wagst und freundlicher und vertrauensvoller auf dich selbst blickst. Das wirkt sich nicht nur positiv auf dich und dein Wohlbefinden aus, sondern auch auf deine Beziehungen

 

 

Termin: Mo. 14. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 11. Nov. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

„Alles, was da ist, will etwas Gutes“ (Michael Curse Kurth)

Kennst du das auch, dass du …

… zu hohe Ansprüche an dich stellst?

… dich oft bis zur Erschöpfung verausgabst?

… deine Fähigkeiten immer wieder kritisch hinterfragst oder sogar abwertest?

Gerade, wenn wir Neues wagen, einer Herausforderung gegenüber stehen oder uns in einer schwierigen Lebenssituation befinden, wird die Stimme unserer inneren Kritikerin besonders laut. Anstatt uns innerlich zu ermutigen, folgen wir oft einem inneren Muster, indem wir uns kritisieren, abwerten, anzweifeln. Sätze wie:

  • „Dafür bist du nicht gut genug“,
  • „Daran bist du selbst schuld“,
  • „Das interessiert ohnehin niemanden“ oder
  • „Das schaffst du eh nicht“

untergraben unseren Selbstwert und machen es uns schwer, mutig zu sein und für uns selbst einzustehen. Viele Menschen meinen, sie müssten diese kritischen Stimmen loswerden, zum Schweigen bringen oder sonst wie abstellen.

In diesem Vortrag zeige ich dir einen wirkungsvollen und klaren Weg, um tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen im Umgang mit deiner inneren Kritikerin zu bewirken. In dem Moment, in dem die innere Kritikerin dir zeigen kann, was sie Gutes für dich will, verändert sich der oft harsche Tonfall. So wird es möglich, dass sie dich einerseits vor Verletzungen oder Enttäuschung schützt und andererseits zulässt, dass du Neues wagst und freundlicher und vertrauensvoller auf dich selbst blickst. Das wirkt sich nicht nur positiv auf dich und dein Wohlbefinden aus, sondern auch auf deine Beziehungen

 

 

Termin: Mo. 14. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 11. Nov. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Montag, 21. November 2022

Sicher verhüten mit Zyklusbeobachtung, Diaphragma und Co.
Eine Übersicht über nebenwirkungsfreie Methoden.

 

Termin: Mo. 21. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 18. Nov. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Sicher verhüten mit Zyklusbeobachtung, Diaphragma und Co.
Eine Übersicht über nebenwirkungsfreie Methoden.

 

Termin: Mo. 21. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 18. Nov. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Sicher verhüten mit Zyklusbeobachtung, Diaphragma und Co.
Eine Übersicht über nebenwirkungsfreie Methoden.

 

Termin: Mo. 21. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 18. Nov. anmelden
Gebühr: 8,-/4,- €

Montag, 28. November 2022

Wissen über den weiblichen Zyklus für einen achtsamen Umgang mit den inneren Mondphasen:
Bescheid wissen über deinen individuellen „flow“, über deine Fruchtbarkeit und die komplexen Vorgänge während des weiblichen Zyklus, bilden die Grundlage für selbstbestimmte Entscheidungen. Egal ob du dieses Wissen bei deiner Verhütung einsetzen willst, oder um Auffälligkeiten wie z. B. PMS oder starken Krämpfen auf den Grund zu gehen. Vielleicht hast du auch einfach das Gefühl, dass es an der Zeit ist, deinen Körper besser kennenzulernen, um in allen Phasen liebevoll und achtsam mit ihm umgehen zu können. In einer gemütlichen Frauenrunde werden wir unsere inneren Mondphasen erkunden und den monatlichen Kreislauf verstehen lernen.

 

Termin: Mo. 28. Nov., 20:00, bitte bis Fr. 25.11. anmelden
Referentin: Paula Thoma, FGZ-Teamfrau und Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.)
Gebühr: 8,-/4,- €